Pfefferschiff feiert fünf hoch fünf!

30.01.2015

Fünf hoch fünf ist natürlich nicht 55. Eh klar. Und fünf mal fünf ebenso wenig. Aber wenn man seit fünf Jahren einen Betrieb so erfolgreich führt, dann muss ein solches „Fünf hoch Fünf“ nicht ins enge mathematische Korsett gezwängt werden, sondern darf als Symbol und Titel für die besonders gästefreundliche Jubiläumsaktion verstanden werden. Seit fünf Jahren also ist das Pfefferschiff unter der Patronanz von Iris und Jürgen Vigné, eine Zeit, in der die beiden – er Küche, sie am Gast – dem Stil des Hauses deutlich persönliche Noten hinzugefügt haben. Mit hocheleganter Handschrift, auf französisch-österreichisch-klassischer Basis wurzelnd, und mit großartiger Weinauswahl vor allem auch im gereiften Bereich, ohnehin selten genug.

Fünf Jahre also, die gefeiert sein wollen. Mit den Gästen natürlich. Weshalb es seit 5. Jänner 55 Tage lang ein 5-gängiges Menü um 55 € gibt. Und weil bereits Halbzeit dieser 55 Tage ist, sei hiermit eine dringende Empfehlung ausgesprochen, sich einen Ausflug nach Söllheim zu gönnen. Derzeit Winteridylle, heimelige Gasträume im Barockhaus, herzlicher Service durch ein junges, zuvorkommendes Team, und große Freude von der Butter bis zum Käse. Mit allem Drum und Dran zwischendrin. Samt Wein. Weil ein 1997 Riesling aus der Wachau glasweise einem nicht jeden Tag passiert.

Das Jubiläumsmenü ist als Überraschung angelegt. Aber in diesem Hause isst man ohnehin gerne alles. Die Speisekarte gibt es übrigens online, das 5hoch5-Menü wird allerdings nicht verraten. Aber ich kann Ihnen sagen, was wir gestern serviert bekamen: Lachsforelle mit Alge, Apfel und Rettich, Kürbisschaumsuppe, Flank und Scherzl vom Rind mit Erdfrüchten, Kalamansisorbet und Schoko-Beeren-Dessert. Aber versuchen Sie‘s einfach selbst!

zum Pfefferschiff